Töpfe kommen in Lila und Grün daher

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Was in der Mode schon längst gängig ist, macht auch vor der Küche nicht mehr Halt: Kochzubehör kommt auf der Konsumgütermesse Ambiente (vom 13. bis 17. Februar) in Frankfurt immer öfter in Beerentönen oder Knallfarben daher.

So zeigt der französische Steinzeug-Spezialist Le Creuset Auflaufformen, Schalen und Kannen in den Lilatönen Flieder, Violett und Pflaume - und nennt das Ganze „Faszination Provence“. Die Farben Vanille, Limone und Purple bestimmen das Bild von den Edelstahltopfsets und Wasserkochern bei Elo.

Der Kochgeschirr-Hersteller Schulte Ufer (SuS) hat Aluguss-Töpfe in Orange, Grün, Pink und Blau im Programm. Die starke Farbigkeit kommt offenbar dem neuen Wunsch nach Geselligkeit daheim entgegen. „Kochen an sich ist beliebter geworden“, stellt SuS-Geschäftsführerin Maria Rohe fest. Das liege an den zahlreichen TV-Kochshows, die viele Menschen ans Kochen heranführen. Und wer mit Freunden zu Hause kocht, lege eben Wert auf herzeigbare Küchenausstattung.

Das zeigt sich auch bei vielen Anbietern von Küchenhelfern. So greift auch der Hersteller Rösle zu trendigen Farben: Ein Seiher mit einem faltbaren Mittelteil aus lila, grünem, rotem oder schwarzem Silikon bringt Abwechslung in die sonst eher dezenten Edelstahlwaren. Die Firma Bodum hat nicht nur ihre altbekannten Stempelkaffeekannen in neue bunte Gehäuse gesteckt, sondern unter anderem auch gleich farblich passende Toaster und Thermoskannen im Sortiment.

Informationen: www.messefrankfurt.com

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen