SV Königsheim stellt momentan keinen Schiedsrichter

Lesedauer: 4 Min

Ehrungen beim Königsheimer Sportverein. Unser Bild zeigt von links: Markus Dreher, Concetta Frech, Anna Frech, Regina Schmalhof
Ehrungen beim Königsheimer Sportverein. Unser Bild zeigt von links: Markus Dreher, Concetta Frech, Anna Frech, Regina Schmalhofer, Maria Frech, Ludwig Frech, Christa Nagel und den Vorsitzenden Armin Lang. (Foto: Bianka Roith)
Bianka Roith

Königsheim - Über eine „Rekordkulisse“ hat sich Armin Lang, Vorsitzender des Sportvereins Königsheim ,gefreut. Denn bei der Generalversammlung reichten im Sporthaus beim Faudenstadion fast die Sitzplätze nicht aus, so viele Mitglieder waren gekommen.

Der Vorsitzende hielt kurz Rückschau aufs abgelaufene Vereinsjahr, richtete dann aber den Blick auf die Zukunft. Kritisch sei, dass der Verein momentan ohne Schiedsrichter ist. Deshalb müsse an den WLSB eine hohe Strafe bezahlt werden. Außerdem gebe es zu wenig Jugendtrainer, für die C-Jugend sogar keinen mehr. Hier sieht er natürlich Handlungsbedarf und motivierte auch die Mitglieder

Ab September/Oktober 2018 werde sich die Vereinsspitze auf Trainersuche begeben. Außerdem ist ein gläserner Windfang geplant, damit die Raucher im Winter nicht frieren müssen. Seit Mai in diesem Jahr gilt im Heim nämlich Rauchverbot.

SG-Jugendtag am kommenden Samstag

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Spielgemeinschaft Königsheim, Renquishausen und Kolbingen wird am kommenden Samstag, 8. September, der SG-Jugendtag veranstaltet. An diesem Tag sollen Interessierte, Eltern, Großeltern und andere Verwandte einen Einblick in die Arbeit der Jugendmannschaften erhalten.

Einen ausführlichen Bericht über das vergangene Vereinsjahr gab es von Schriftführerin Regina Schwörer. Sie begann ihre Ausführungen beim Heuberger Wanderpokal, dem großen Turnier, das 2017 vom Sportverein Königsheim organisiert wurde. Regina Schwörer erwähnte auch das Klippeneck-Zeltlager, das Kürbisgeisterschnitzen und die Preisbinokel-Veranstaltung. Über die sportlichen Erfolge der Nachwuchskicker, darunter auch einige Meistertitel, sprach der stellvertretende Jugendleiter Elias Frech.

Concetta Frech gab Auskunft über die Vereinsfinanzen, wofür sie von den Kassenprüfern Hans Denz und Eveline Zimmerer ein großes Lob erhielt.

Die Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig erteilt wurde, beantragte Roland Strobel. Er lobte im Namen der Gemeinde den aktiven Sportverein, bei dem die Jugendarbeit groß geschrieben wird. Er bedankte sich und ermutigte die Mitglieder, so weiter zu machen.

Einstimmig beschlossen wurden die Änderungen wegen des neuen Datenschutzgesetzes sowie eine moderate Beitragsanpassung.

Die Neuwahlen fielen für jedes Amt einstimmig aus. Zweiter Vorsitzender bleibt Sandro Hohl, neue stellvertretende Kassiererin wird für Dagmar Dreher jetzt Tabea Dreher, zweiter Jugendleiter bleibt Elias Frech, erster Jugendleiter Jonas Mauch, Ausschussmitglieder Bernhard Aicher, Aaron Bronner für Werner Zimmer, Alica Morales für Tabea Dreher und Marcel Frech. Kassenprüfer sind Roland Kern für Hans Benz und Eveline Zimmerer.

Höhepunkt waren die Ehrungen für langjährige Vereinstreue. Seit 25 Jahren dabei ist Anna Frech, die mit der Bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet wurde, die Silberne Ehrennadel erhielten für 40 Jahre im Verein Ludwig Frech, Maria Frech, Gerhard Mey, Christa Nagel und Regina Schmalhofer. Ein halbes Jahrhundert und damit 50 Jahre beim SV Königsheim ist Julius Aicher. Seit 20 Jahren aktiv ist Concetta Frech. Außerdem verabschiedete Vorsitzender Armin Lang noch den langjährigen Platzwart Josef Hagen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen