Die Superhelden des Ferientagheimes Leinroden machen sich nach dem Bau von kleinen Katapultmodellen an eine größere Ausführung.
Die Superhelden des Ferientagheimes Leinroden machen sich nach dem Bau von kleinen Katapultmodellen an eine größere Ausführung. Hinten der neue Bezirksjugendreferent Alexander Blümel. (Foto: Fath)
fa

173 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs und 15 Jahren verbringen derzeit ihre Tage im Ferientagheim der evangelischen Kirche Aalen in Leinroden.

Unter dem Motto „ Superhelden“ werden sie von 30 ehrenamtlichen Helfern im Alter zwischen 16 und 26 Jahren betreut. Das Programm, das den Teilnehmern geboten wird, ist üppig. Bei einem der vielen Tagesprojekte stand für die „ Superhelden“ unter anderem der Bau von Katapulten auf dem Bastelprogramm.

Geleitet wird das Ferientagheim in diesem Jahr zum ersten Mal vom neuen Bezirksjugendreferenten Alexander Blümel. Er stammt aus dem Sauerland und ist seit 1. September beim evangelischen Jugendwerk Aalen angestellt und zuständiger Bezirksjugendreferent für die Region Süd. Nach einem vierjährigen Studium an der CVJM-Hochschule in Kassel mit den Schwerpunkten Soziale Arbeit sowie Religions- und Gemeindepädagogik und einer Weiterbildung zum Wildnis- und Erlebnispädagogen ist dies in Aalen seine erste Stelle.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen