Sturm flaut in Frankreich ab

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem schlimmsten Sturm in Frankreich seit zehn Jahren haben die Behörden die Alarmstufe Rot für die südlichen Départements aufgehoben. Autofahren ist wieder erlaubt. Millionen Haushalte sind aber weiter ohne Strom. Vier Menschen kamen durch den Orkan in Frankreich ums Leben. In Spanien tobte der Sturm ebenfalls - dort starben mindestens neun Menschen. Meteorologen verglichen das Sturmtief mit dem Orkan „Lothar“, der im Dezember 1999 weite Gebiete West- und Mitteleuropas verheert hatte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen