Streit zwischen Merkel und Steinmeier über Vertriebenen-Chefin

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die geplante Vertriebenen-Gedenkstätte sorgt für einen offenen Streit zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Außenminister Frank-Walter Steinmeier. Merkel lehnte Steinmeiers Forderung ab, schnell über die Zusammensetzung des Stiftungsrats für die Gedenkstätte zu entscheiden. In dieser Frage gebe es weiterhin „keinen Zeitdruck“, sagte Vize-Regierungssprecher Thomas Steg. Strittig ist, ob Vertriebenen-Präsidentin Erika Steinbach einen Platz in dem Gremium bekommt. FDP, Grüne und Linke lehnen Steinbach ab.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen