Streit zum Auftakt des EU-Gipfels

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit Streit um Konjunkturprogramme hat in Brüssel der EU-Frühjahrsgipfel begonnen. Die Staats- und Regierungschefs der 27 Mitgliedstaaten stehen dabei vor der Frage, ob und wie sie ein Fünf-Milliarden-Paket finanzieren wollen. Der Gipfel soll auch die europäische Marschrichtung beim Weltfinanzgipfel in gut zwei Wochen in London festlegen. Außerdem kommen Europas Verhältnis zu den Nachbarstaaten im Osten und sein Beitrag zum neuen Weltklimaabkommen zur Sprache.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen