Stinkende Comicfiguren in italienischen Schulen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Stinkende Comic-Sammelbilder erfreuen sich in italienischen Grundschulen derzeit größter Beliebtheit: Die Comichelden der Serie „Skifidol Puzz“ - nach Italienisch „schifo“: Ekel, und „puzza“: Gestank .

Die Bilder verströmen durch Rubbeln den Geruch von Fisch, Kloake, Erbrochenem oder faulen Eiern. Die 150 „äußerst unerzogenen Figuren“ auf den Bildern übergeben sich, pinkeln und furzen. Den Kindern gefällt es: In weniger als drei Monaten wurden in Italien eine Million der Sammelbilder verkauft. Ganz ungefährlich scheint der stinkende Spaß jedoch nicht zu sein: So kamen laut italienische Medienberichten kürzlich 16 Kinder einer Turiner Grundschule mit Atembeschwerden vorübergehend in ein Krankenhaus. Grund: Die Stink-Bilder könnten Vergiftungserscheinungen ausgelöst haben. Der Hersteller bestreitet allerdings, für die Beschwerden verantwortlich zu sein und vermutet eher eine Massenhysterie.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen