Stiftskirche Quedlinburg: Krypta wird wiedereröffnet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Krypta der Stiftskirche in Quedlinburg wird am 15. März wieder für Besucher geöffnet. In dem zwischen 1070 und 1129 errichteten Bau lassen sich romanische Wandmalereien und die Grabstätte von König Heinrich I. besichtigen.

Das teilt die Tourismusvertretung Sachsen-Anhalts in Magdeburg mit. Geöffnet ist die Krypta zunächst dienstags bis samstags von 10.00 bis 15.30 Uhr und sonntags von 12.00 bis 15.30 Uhr. Ab April ist sie jeweils eine Stunde länger geöffnet.

Stadt Quedlinburg: www.quedlinburg.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen