Stichwort: Die Deutsche Bahn AG

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Jeden Tag fahren gut fünf Millionen Menschen mit der Deutschen Bahn. Insgesamt beförderte Europas größtes Verkehrsunternehmen 2007 rund 1,8 Milliarden Fahrgäste.

Im ersten Halbjahr 2008 fuhren 941 Millionen Menschen mit der Bahn. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Plus von 3,1 Prozent. 2007 wurden zudem 312 Millionen Tonnen Güter auf der Schiene transportiert, im ersten Halbjahr 2008 rund 197 Millionen Tonnen. Die Deutsche Bahn AG beschäftigte Ende Juni 2008 rund 241 000 Menschen. Das Streckennetz hat eine Länge von knapp 34 000 Kilometern. Geführt wird der Konzern seit 1999 von Hartmut Mehdorn.

Entstanden ist die Aktiengesellschaft vor 14 Jahren. Damals gingen die Deutsche Bundesbahn und die Deutsche Reichsbahn der DDR in dem neuen Unternehmen mit damals 352 000 Beschäftigten auf. Mittlerweile hat sich das letzte große Staatsunternehmen in einen internationalen Transport- und Logistikkonzern gewandelt, mit 1500 Standorten in 150 Ländern. Der Konzern gliedert sich in die Bereiche Personenverkehr, Transport und Logistik sowie Infrastruktur und Dienstleistungen.

Unter dem Strich erwirtschaftete die Bahn 2007 einen Gewinn von 1,7 Milliarden Euro. Der Umsatz 2007 lag bei 31,3 Milliarden Euro. Für das Gesamtjahr 2008 hat der Vorstand ein Umsatzplus von fünf Prozent angestrebt. Der ursprunglich für Oktober 2008 geplante Börsengang der Deutschen Bahn wurde aus Sorge vor zu geringen Erlösen im Zuge der Finanzmarktkrise auf unbestimmte Zeit verschoben. Im Zuge der Rezession ist das Geschäft mit dem Güterverkehr deutlich eingebrochen. Unter politischem Druck steht das Unternehmen derzeit wegen der Datenüberprüfung von mehr als 170 000 Mitarbeitern zur angeblichen Korruptionsbekämpfung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen