Stephanie Metzke verabschiedet sich

Lesedauer: 2 Min

Stephanie Metzke (links) verlässt demn Gemeinderat.
Stephanie Metzke (links) verlässt demn Gemeinderat. (Foto: Roland Weiß)

Eher kurz für ein Gemeinderatsdasein hat Stephanie Metzke dem Meckenbeurer Ratsgremium angehört: Die SPD-Rätin hat wohlbegründet um ihr Ausscheiden aus dem Gemeinderat gebeten - was denn auch einhellig gebilligt wurde. Metzke wird im Laufe des Jahres ihren Wohnsitz in eine Nachbargemeinde verlegen, sodass sie die Wählbarkeitsvoraussetzungen für 2019 verliert. Da es ihr zudem beruflich bedingt nicht möglich ist, regelmäßig an den Ratssitzungen am Mittwochabend teilzunehmen, hat sie nun schon beantragt, ausscheiden zu dürfen. Dank sprachen ihr die SPD-Fraktionsvorsitzende Ingrid Sauter und Bürgermeisterin Elisabeth Kugel aus. Stephanie Metzke war nach dem Tod von Ute Staudenmayer im Herbst 2016 ins Gremium nachgerückt.

Wer auf Metzke folgt, wird sich vermutlich in der Juni-Sitzung zeigen. Dem Stimmenergebnis bei der Wahl 2014 zufolge, war bei der SPD Martin Schaeffer auf dem Folgerang gelandet. Foto: Roland Weiß

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen