Steinmeier in Washington

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Als erster europäischer Außenminister nach dem Machtwechsel in den USA wird Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier morgen zu Gesprächen in Washington erwartet. Im Mittelpunkt steht ein Treffen mit seiner neuen US-Kollegin Hillary Clinton. Dabei soll es vor allem um die globale Wirtschaftskrise, die Energiepolitik sowie die Lage im Irak und in Afghanistan gehen. Offen ist noch, ob der SPD-Kanzlerkandidat auch den neuen US-Präsidenten Barack Obama sehen wird.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen