Steinmeier gegen nationale Alleingänge bei Krisenbewältigung

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier hat im Kampf gegen die Wirtschaftskrise vor nationalen Alleingängen gewarnt. Der „Leipziger Volkszeitung“ sagte er, es müsse eine gemeinsame europäische Anstrengung geben. Deutschland allein schaffe es nicht. Kanzlerin Angela Merkel kommt heute in München am Rande der Internationalen Handwerksmesse mit den Spitzen der deutschen Wirtschaftsverbände zusammen. Auch bei diesem Treffen steht der Kampf gegen die Wirtschaftskrise im Zentrum.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen