Statt der Kelly Family winken Einkaufsgutscheine im Weihnachtsland

Lesedauer: 5 Min
 Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Aalener Weihnachtsmarktes gibt es ein Gewinnspiel unter dem Motto „Bei Anruf gewinnen“
Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Aalener Weihnachtsmarktes gibt es ein Gewinnspiel unter dem Motto „Bei Anruf gewinnen“. Darüber freuen sich (von links) Citymanager Reinhard Skusa, Manuela Hirsch, der ACA-Vorsitzende Eberhard Schwerdtner, Simone Kübler und der Veranstalter des Weihnachtslandes, Georg Löwenthal. (Foto: Mark-André Masuch)
Redakteurin/DigitAalen

Aalen - Der Aalener Weihnachtsmarkt auf dem Spritzenhausplatz feiert in diesem Jahr seine 30. Auflage. Anlässlich des Geburtstags ruft der Innenstadtverein Aalen City aktiv (ACA) ein Gewinnspiel ins Leben. „Bei Anruf gewinnen“ lautet das Motto der Aktion, die an den kommenden drei Adventssamstagen auf der Bühne unter den Platanen stattfindet und bei der für die Gewinner ein City-Star-Gutschein im Wert von 50 Euro winkt.

„Mit dem diesjährigen 30. Markt 2018 sind es 748 Markttage – also über zwei Jahre Markt am Stück“, sagt Manuela Hirsch beim Pressegespräch am Dienstag auf dem Weihnachtsland. Gemeinsam mit ihrem Mann Reinhold gehört sie ebenso wie Simone Kübler und ihr Mann Dietmar zu den Standbetreibern der ersten Stunde.

30 Jahre Marktgeschehen auf dem Spritzenhausplatz hat auch Eberhard Schwerdtner erlebt. 1989, als die Stadt Aalen den Weihnachtsmarkt auf Initiative des damaligen Touristikchefs Karl Troßbach ins Leben gerufen hat, war er noch Erster Bürgermeister der Stadt Aalen. Danach erlebte er das vorweihnachtliche Spektakel unter den Platanen als Privatmann und seit 2012 in seiner Funktion als Vorsitzender des ACA. Stand der Weihnachtmarkt in den Anfangsjahren noch unter der Regie der Stadt, wurde er danach von Christian Frank aus Ebnat betrieben. Seit 2005 organisiert Georg Löwenthal das Weihnachtsland, der, so Schwerdtner, jedes Jahr neue Ideen hier verwirkliche und immer noch eine Schippe drauflege.

Der Aalener Weihnachtsmarkt hebe sich von anderen Märkten ab, sagt der ACA-Vorsitzende. Weil er klein, heimelig und kompakt sei. Und er sei ein geeignetes Instrument, Besucher in der Vorweihnachszeit in die Innenstadt zu locken. Hier einzukaufen, danach auf dem Weihnachtsmarkt zu stöbern und einen Glühwein zu trinken und anschließend in den zahlreichen Lokalen die gastronomische Vielfalt in Aalen zu genießen, sei das Ziel.

Die Zeiten, in denen auf dem Weihnachtsmarkt namhafte Künstler aufgetreten sind, sind vorbei. Auch aus Kostengründen. Simone Kübler und Manuela Hirsch erinnern sich an den Auftritt der Kelly Family, an das Gastspiel der Fischer-Chöre oder an den Auftritt der Schlagersängerin Angela Wiedl, die laut Kübler heute mit Helene Fischer zu vergleichen sei. Auch die Prämierung der schönsten Hütten gehöre längst der Vergangenheit an, sagt Simone Kübler, die mit ihrer Firma in den Anfangsjahren noch mit einer umfunktionierten Schießbude auf dem Spritzenhausplatz vertreten gewesen sei.

Dass die Küblers und die Hirschs dem Weihnachtland nach wie vor die Treue halten, findet der Veranstalter Georg Löwenthal klasse. Betreiber, die seit drei Jahrzehnten auch bei Eis, Regen und Kälte in ihren Ständen stehen, verdienten seinen größten Respekt. Das Ehepaar Hirsch trage mit seinem Sortiment an Heil-, Edelsteinen und Co. zudem dazu bei, dass das Weihnachtsland nicht nur aus gastronomischen Angeboten besteht.

Es winken City-Star-Gutscheine

30 Jahre Weihnachtsmarkt sind auch für den ACA ein Grund zur Freude. Deshalb hat sich der Innenstadtverein dazu entschlossen, ein Gewinnspiel ins Leben zu rufen. Besucher des Weihnachtslands, die an den verschiedenen Ständen etwas konsumieren oder einkaufen, bekommen hier eine Teilnehmerkarte, auf der die persönliche Handynummer eingetragen werden muss. „70 000 Stück haben wir davon drucken lassen“, sagt der Citymanager Reinhard Skusa.

Wer die Karte oder die Karten an den Adventssamstagen 8., 15. oder 22. Dezember in eine Gewinnbox wirft, die ab 14 Uhr auf der Bühne im Weihnachtsland aufgestellt wird, nimmt an dem Gewinnspiel teil, bei dem insgesamt 30 City-Star-Gutscheine im Wert von 50 Euro verlost werden, also pro Adventssamstag jeweils zehn Stück. Die Gewinner werden immer um 15 Uhr gezogen und auf ihrem Handy angerufen, sagt Skusa. Wer die Glücksfee sein wird, stehe indes noch nicht fest.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen