Statistik: Deutsche geben sich immer später Ja-Wort

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Männer und Frauen geben sich in Deutschland immer später im Leben das Ja-Wort. Im Jahr 2007 seien Männer bei ihrer ersten Eheschließung im Schnitt 32,7 und Frauen 29,8 Jahre Jahre alt gewesen, berichtet das Statistische Bundesamt in Wiesbaden.

1991 hatte das durchschnittliche Heiratsalter lediger Männer 28,5 Jahre und das lediger Frauen 26,1 Jahre betragen. Im Jahr 1970 waren die Brautpaare noch jünger: Damals waren Männer bei ihrer ersten Hochzeit im früheren Bundesgebiet erst 25,6 Jahre und Frauen 23 Jahre alt. In der damaligen DDR heirateten Männer mit 24 Jahren und Frauen mit 21,9 Jahren zum ersten Mal.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen