Starker Zuwachs bei der Kurzarbeit

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat im Dezember einen Boom bei der Kurzarbeit verzeichnet. Zum Jahresende 2008 hätten Firmen für 404 000 Mitarbeiter Kurzarbeitergeld beantragt, davon seien 295 000 Anträge mit Auftragsflauten begründet worden.

Das seien 240 000 Anträge mehr für das konjunkturelle Kurzarbeitergeld als im Monat zuvor, berichtete BA-Chef Frank-Jürgen Weise am Donnerstag in Nürnberg. Im Vergleich zum Dezember 2007 sei die Zahl der Anträge um 302 000 gestiegen. Es sei davon auszugehen, dass sich die Zahl der Kurzarbeiter wegen der konjunkturellen Abkühlung in den nächsten Monaten noch deutlich erhöhen werde, sagte Weise.

Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat angesichts der steigenden Arbeitslosenzahl Politik und Wirtschaft zum Handeln aufgefordert. Die Unternehmen ermunterte er, „Kurzarbeit im größtmöglichem Umfang sinnvoll einzusetzen, um Beschäftigung so weit wie möglich zu stabilisieren und dabei auch alle betrieblichen Gestaltungsmöglichkeiten zu nutzen“. Die vor wenigen Tagen im Kabinett und von den Koalitionsfraktionen beschlossenen Änderungen seien dafür „ein wichtiges Signal“ an die Betriebe. Die Regelungen sollten - so Hundt - möglichst schon zum 1. Februar 2009 in Kraft treten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen