Starcraft-2-Profi HeRoMaRinE: Mein Fokus bleibt beim E-Sport

HeRoMaRinE
Gabriel „HeRoMaRinE“ Segat ist der derzeit erfolgreichste deutsche Starcraft-2-Profi. (Foto: Marius Faulhaber / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
Interview: Pascal Mühle

Gabriel „HeRoMaRinE“ Segat hat mit einer Platzierung unter den Top Acht bei den Dreamhack SC2 Masters Fall seine Position als bester deutscher Starcraft-2-Profi bestätigt. Trotzdem kündigte er an, sich nicht mehr nur noch auf E-Sport konzentrieren zu wollen.

Im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur spricht der 24-Jährige über seine Zukunftspläne und den Job als E-Sportler.

Nie lief es besser für HeRoMaRinE

Frage: In Bezug auf Ihre Turnierergebnisse lief es für Sie nie besser als jetzt. Trotzdem haben Sie jüngst bekanntgegeben, auch ein Studium zu beginnen. Wie kam es zu der Entscheidung?

Antwort: Ich habe gemerkt, dass ich neben dem E-Sport genug Zeit für andere Dinge habe. Gerade in der Corona-Pandemie, wo alles online gespielt wird. An manchen Turniertagen habe ich nur ein Match, dafür den ganzen Tag aufzuwenden ist einfach ein schlechtes Zeitmanagement.

Deshalb will ich mich mit einem Studium in Data Science akademisch weiterbringen. Ich glaube, gerade ist der optimale Zeitpunkt dafür. Mein Fokus liegt nach wie vor auf Starcraft 2. Ich werde also eher nebenher studieren so schnell es geht, ohne dass meine Leistung im E-Sport leidet.

Fokus nach wie vor auf Starcraft 2

Frage: Starcraft 2 ist ein echter E-Sport-Opa, müssen die Profis sich langsam Gedanken um ihre Zeit nach der Karriere machen?

Antwort: Für mich persönlich war es wichtig, dass ich langfristig gedacht etwas Neues anfange. Ich denke schon, dass viele E-Sportler das ähnlich sehen. Die ESL trägt zwar nach wie vor Turniere aus, man merkt aber schon, dass der Entwickler Blizzard nicht mehr viel an dem Spiel arbeitet. Es ist ein bisschen traurig, dass man ein Spiel spielt und sich eigentlich nichts mehr ändert - das macht es schwierig, den Spaß am Spiel zu behalten.

Niveau in Starcraft 2 halten

Frage: Wird das Spielniveau darunter leiden, wenn immer mehr Profis nicht mehr Vollzeit spielen?

Antwort: Starcraft 2 ist ein altes Spiel. Jeder E-Sportler in der Szene hat schon abertausende Spiele gemacht - viele sind am Peak ihrer Leistung. Das Spiel hat eine steile Lernkurve, die dann stark abflacht. Deutlich besser zu werden ist irgendwann schwierig, sein Niveau zu halten ist dagegen nicht so zeitaufwendig.

Nur um die großen Turniere herum stecke ich acht Stunden am Tag in das Training, dazu gehört dann auch, viele Spiele und Streams der anderen Profis anzuschauen. Ich bin jedenfalls zuversichtlich, dass ich meine Leistung trotz des Studiums halten kann.

Zur Person: Gabriel „HeRoMaRinE“ Segat (24) begann seine Karriere in Starcraft 2 mit 14 Jahren für das Team Mousesports, wo er heute noch spielt. In der laufenden Saison steht der Kölner als bester deutscher Spieler auf Platz vier des europäischen Rankings der ESL Pro Tour.

© dpa-infocom, dpa:210910-99-166976/9

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen