Staffel erreicht Platz zwei

Lesedauer: 2 Min
Lindauer Zeitung

Bei den Schwäbischen Meisterschaften der Leichtathleten in Friedberg haben die Oberreitnauer Mädchen in der 4x100Meter-Staffel den Platz zwei erreicht. Die vier Starterinnen überzeugten auch mit persönlichen Bestleistungen.

In der Aufstellung Lisa Fackelmayer, Laura Wenzel, Jasmin Fackelmayer und Andrea Heimpel erreichten die Mädchen nach sehr guten Wechseln in 52,88 Sekunden den tollen zweiten Platz in der Aktiven Klasse, ein überraschender Erfolg.

Den vierten Platz und nur knapp das Siegerpodest verpasst hat Andrea Heimpel mit persönlicher Bestleistung über 200 Meter in 28,04 Sekunden und Lisa Fackelmayer im Weitsprung mit neuer persönlicher Bestweite von 5,00 Meter und dem fünften Platz.

Einen erfolgreichen Tag erwischte auch Jasmin Fackelmayer. Zwei neue persönliche Bestleistungen bei ihrem Sieg im Zeitlauf über 100 Meter in 13,47 Sekunden und 4,91 Meter im Weitsprung sind ein tolles Ergebnis. Auch Laura Wenzel konnte ihre Leistungen im Speerwurf und Weitsprung steigern und hatte besonders in der Staffel einen tollen Lauf.

Carmen Fackelmayer erreichte im Weitsprung nicht ganz ihre Erwartungen, zwei Sprünge über die 5-Meter-Marke waren ungültig, so waren es am Ende 4,74 Meter. Das Erreichen des Finales war ein gutes Ergebnis.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen