Stadionseinweihung in Hoffenheim

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ab heute braucht die Überraschungsmannschaft der Fußball-Bundesliga ihre Heimspiele nicht mehr in Mannheim auszutragen: 1899 Hoffenheim bekommt sein eigenes Stadion mit 30 000 Plätzen. Am Nachmittag wird die Rhein-Neckar-Arena feierlich in Sinsheim eröffnet, zu dem Hoffenheim gehört. Dazu gibt es Freundschaftsspiel gegen eine Regionalauswahl. Unter den Rednern zur Feierstunde ist auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen