Staatsanwaltschaft durchsucht Kölner Detektei wegen Telekom-Affäre

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Zusammenhang mit der Spitzelaffäre bei der Telekom hat die Bonner Staatsanwaltschaft kürzlich Geschäftsräume der Kölner Privatdetektei Argen durchsucht. Justizkreise in Nordrhein-Westfalen bestätigten Berichte des „Spiegel“. Laut „Süddeutscher Zeitung“ gerät die frühere Konzernleitung der Telekom unter Druck. Ein Mitarbeiter der Abteilung Konzernsicherheit sei nach eigener Aussage vom ehemaligen Aufsichtsratschef Klaus Zumwinkel und Ex- Vorstandschef Kai-Uwe Ricke persönlich zur Bespitzlung beauftragt worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen