Staat will faule Kredite der US-Banken übernehmen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

US-Finanzminister Timothy Geithner hat neue Pläne, um die angeschlagene US-Finanzbranche zu entlasten und die Banken stärker zu kontrollieren. Er schlägt vor, eine Staatsbehörde zu gründen. Sie soll faule Kredite und Wertpapiere im Wert von bis zu einer Billion Dollar von den US-Banken kaufen. Das berichtet die „Washington Post“ unter Berufung auf Regierungsbeamte. Dadurch soll der Finanzmarkt stabilisiert werden. Die Pläne will Geithner morgen der US-Regierung vorstellen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen