Der SSV Stimpfach hat im Rahmen seiner Hauptversammlung langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein geehrt.
Der SSV Stimpfach hat im Rahmen seiner Hauptversammlung langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein geehrt. (Foto: Stephan Henk)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Stimpfach (ij) - Die Vereinsverantwortlichen des SSV Stimpfach haben bei der jüngsten Hauptversammlung im Vereinsheim auf ein ereignisreiches Jahr 2018 zurückgeblickt. Gleichzeitig betonte der Vorstand, dass der Verein personell, finanziell und auch sportlich gut gerüstet für die Zukunft sei.

Der Vorsitzende Norbert Scheiner betonte, dass die Mitgliederzahl gegenüber dem Vorjahr nahezu konstant geblieben sei. Demnach gehören dem SSV aktuell 790 Mitglieder an. Weiter informierte Scheiner, dass die Sanierungsarbeiten im und um das SSV-Vereinsheim am Hörlesberg noch andauern. Mit dem Aufstellen eines Containers, der in den Vereinsfarben übrigens ein „echter Blickfang“ sei, habe der Verein die Lagerfläche an den Sportplätzen erweitern können.

Weiter blickte der Vorstand auf die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres zurück. Dazu zählten unter anderem wieder die Faschingsveranstaltungen, die SSV-Sportwoche, das Weinfest und der Stimpfacher Weihnachtsmarkt. Das erklärte Ziel für das laufende Jahr sei es laut Scheiner das bereits bestehende breite Sport-und Freizeitangebot des Vereins zu erhalten und wenn möglich, sogar etwas ausbauen.

Berichte aus den Abteilungen

Danach folgten die Berichte aus den Abteilungen Turnen, Kinderturnen-Tanzen, Tischtennis oder auch Fitness, der jüngsten SSV-Abteilung, die sich mit ihren neuen Angeboten regen Zuspruchs erfreut. Die Tennis-Abteilung um Abteilungsleiter Josef Götz informierte über eine neu gegründete Spielgemeinschaft mit dem Nachbarverein aus Jagstheim. Auf diese Weise könne man acht Mannschaften in die WTB-Runde schicken. Andersist es beim Volleyball, wo man in diesem Jahr wegen Spielermangels kein Team für die Mixed-Runde anmelden konnte.

Im Jugendfußball-Bereich ist der SSV seit 2013 Bestandteil der Spielgemeinschaft Virngrund-Jagst. Die Zusammenarbeit mit den Nachbarvereinen SV Jagstzell, Spielfreunden Rosenberg und dem SV Rindelbach habe sich laut der Abteilungsleitung „sehr gut bewährt“ und sei „langfristig angelegt“. Sportlich positiv präsentieren sich aktuell die SSV-Fußballer mit ihrem Trainer Tom Straub. In der Kreisliga B III belegt das Team momentan den vierten Tabellenplatz – mit minimaler Chance auf den Aufstieg. In die kommende Saison wird der SSV dann mit dem neuen Trainer Sascha Tremmel gehen.

Kassierer Mario Miglorin vermeldete ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr 2018. Ihm wurde von den Kassenprüfern Alfred Leberle und Hans Merz eine einwandfreie Buchführung bescheinigt.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Isabell Rathgeb überbrachte das Grußwort der Gemeinde.

Wahlen

Bei den Wahlen wurden Norbert Scheiner (Vorsitzender), Sebastian Schreiter (2. Vorsitzender), Mario Migliorin und Peter Zwick (Kassierer), Yannik Schaden und Tanja Kranz (Gesamtjugendleiter) ein wichtiger Teil des Vorstandsteams einstimmig gewählt. Stephan Henk (Pressewart) und Alexandra Bronner (Beisitzerin) wurden in den Ausschuß gewählt. Als 3. Kassenprüfer stellt sich Steffen Weik, neben den bis 2020 gewählten Alfred Leberle und Johannes Merz, zur Verfügung.

Folgende Abteilungsleiter wurden in ihren Ämtern bestätigt: Abteilung Turnen: Franz Schaffer, Hermann Konle; Abteilung Kinderturnen/ Tanzen: Inge Kampmann, Stefanie Sandri; Abteilung Tennis: Josef Götz, Inge Engelhardt, Yannik Schaden; Abteilung Volleyball: Katharina Dick; Abteilung Tischtennis: Andreas Dambacher, Harald Kormos; Abteilung Jugendfußball: Holger Frank, Steffen Weik, Fabian Fuchs; Abteilung Fußball: Benjamin Illig, Marco Erhardt, Michael Erhardt, Patrick Stegmeier; Abteilung Fitness: Hartmut Froese und Michael Schneider.

Ehrungen

Im Rahmen der Hauptversammlung sind folgende langjährige Mitglieder geehrt worden:

Ehrenmitgliedschaft (für 60 Jahre Mitgliedschaft): Erich Brand, Franz Köder, Ludwig Köder und Helmut Trogisch.

Goldene Ehrennadel (für 50 Jahre Mitgliedschaft: Irmgard Brand.

Silberne Ehrennadel (für 40 Jahre Mitgliedschaft): Silvia Abendschein, Inge Engelhardt, Harald Henninger, Georg Höll, Christine Schneider und Mechthild Zwick.

Bronzene Ehrennadel (für 25 Jahre Mitgliedschaft): Josef Bronner, Nico Grüning, Klaus Köder, György Koczka, Harald Kormos und Rebecca Laux.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen