rosp

Ein Turniersieg in eigener Halle: Fußball-Bezirksligist SG 08 Schramberg/SV Sulgen hat das diesjährige Turnier um den Sulgener Volksbank-Cup gewonnen. Im Finale besiegte die SG die Überraschungsmannschaft SG Aichhalden/Rötenberg. Die SpVgg Trossingen belegte den vierten Platz.

Mit der SG Gosheim/Wehingen musste lediglich ein Team aus dem Kreis Tuttlingen bereits in der Vorrunde die Segel streichen. In Gruppe eins belegten der FC Bad Dürrheim, der KF Shqiponja Tuttlingen und der FC Suebia Rottweil die Plätze eins bis drei. Parallel dazu erreichten der Türkische SV Schramberg, die SpVgg Trossingen und die SG 08 Schramberg/SV Sulgen II in der einzigen Vierergruppe die Zwischenrunde. In einem guten Spiel sicherte sich der TSV Schramberg mit dem 3:2-Sieg gegen Trossingen Platz eins.

Mit dem SV Wurmlingen erreichte auch der dritte Vertreter aus dem Kreis Tuttlingen die Zwischenrunde. Neben dem SVW kamen aus Gruppe drei der FC Hardt und die SG 08 Schramberg/SV Sulgen weiter. Ebenfalls zwölf Punkte erreichte Landesligist SV Seedorf (Gruppe vier). In die Zwischenrunde folgten dem SVS die SG Aichhalden/Rötenberg und die SG TGA/FV 08 Rottweil II.

Wurmlingen erwischte am Sonntag die schwierige Gruppe A, in der sich Vorjahressieger Seedorf und Trossingen das Halbfinalticket erspielten. In Gruppe B kam Schramberg/Sulgens erste Mannschaft erneut ohne Niederlage weiter, gefolgt von Aichhalden/Rötenberg. Shqiponja wurde mit einem Zähler Gruppenletzter.

Die Mitfavoriten Seedorf (2:3 nach Neunmeterschießen gegen Aichhalden/Rötenberg) und Trossingen (2:5 gegen Schramberg/Sulgen) mussten im Spiel um Platz drei antreten, in dem sich der Landesligist durchsetzte. Die Überraschungsmannschaft aus Aichhalden/Rötenberg unterlag Schramberg/Sulgen im Finale 0:1. Ohne Niederlage und mit überzeugenden Leistungen bejubelte der Gastgeber erstmals als Spielgemeinschaft den Turniersieg und sicherte sich den Siegerpokal und 500 Euro.

Seedorfs Jonas Haag wurde mit zehn Treffern Torschützenkönig. Albijan Spahija (SG 08 Schramberg/SV Sulgen) wurde vor Kevin Kitiratschky (SV Seedorf) zum besten Spieler gewählt. Bei den Torhütern erhielten Sebastian Penalver (SG Aichhalden/Rötenberg) und Jan Siepmann (SG 08 Schramberg/SV Sulgen) gleichviele Stimmen. Per Los erhielt Penalver die Auszeichnung.

Vorrunde, Gruppe 1: 1. FC Bad Dürrheim (8 Punkte/13:5-Tore), 2. KF Shqiponja Tuttlingen (8/10:6), 3. FC Suebia Rottweil (6/7:11), 4. SG Gosheim/Wehingen (3/3:9), 5. SpVgg Schiltach (2/6:8). - Gruppe 2: 1. Türk SV Schramberg (9/6:2), 2. SpVgg Trossingen (6/8:6), 3. SG 08 Schramberg/SV Sulgen II (1/5:8), 4. SG Mariazell/Locherhof (1/2:5). - Gruppe 3: 1. SG 08 Schramberg/SV Sulgen (12/13:2), 2. SV Wurmlingen (7/6:5), 3. FC Hardt (4/6:7), 4. SpVgg Bochingen (3/3:8), 5. SV Nußbach (2/2:8). - Gruppe 4: 1. SV Seedorf (12/15:2), 2. SG Aichhalden/Rötenberg, 3. SG TGA I/FV 08 Rottweil II (7/9:6), 4. SG 08 Schramberg/SV Sulgen III (3/5:13), 5. SV Niedereschach (0/1:13).

Zwischenrunde, Gruppe A: 1. SV Seedorf (13/16:5), 2. SpVgg Trossingen (12/18:5), 3. FC Bad Dürrheim (7/6:8), 4. SG 08 Schramberg/SV Sulgen II (4/4:5), 5. SV Wurmlingen (4/3:12), 6. FC Hardt (3/4:16). - Gruppe B: 1. SG 08 Schramberg/SV Sulgen (13/12:1), 2. SG Aichhalden/Rötenberg (9/9:5), 3. Türk SV Schramberg (8/11:7), 4. FC Suebia Rottweil (5/7:10), 5. SG TGA I/FV 08 Rottweil II (4/4:10), 6. KF Shqiponja Tuttlingen (1/4:14).

Halbfinale: SV Seedorf – SG Aichhalden/Rötenberg 2:3 (0:0) nach Neunmeterschießen, Trossingen – SG 08 Schramberg/SV Sulgen 2:5.

Spiel um Platz 3: SV Seedorf – SpVgg Trossingen 3:2.

Finale: SG Aichhalden/Rötenberg – SG 08 Schramberg/SV Sulgen 0:1.

Endstand: SG 08 Schramberg/SV Sulgen, 2. SG Aichhalden/Rötenberg, 3. SV Seedorf, 4. SpVgg Trossingen, 5. Türk SV Schramberg, 6. FC Bad Dürrheim, 7. FC Suebia Rottweil, 8. SGMSG 08 Schramberg/SV Sulgen II, 9. SGMSG TGA I/FV 08 Rottweil II, 10. SV Wurmlingen, 11. FC Hardt, 12. KF Shqiponja Tuttlingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen