Sporthallenerweiterung: Unterschneidheimer Vereine leisten ganze Arbeit

Lesedauer: 2 Min
 Der Gemeinderat Unterschneidheim hat sich bei einem Vor-Ort-Termin an der Sporthalle ein Bild vom Baufortschritt gemacht.
Der Gemeinderat Unterschneidheim hat sich bei einem Vor-Ort-Termin an der Sporthalle ein Bild vom Baufortschritt gemacht. (Foto: Rimkus)
Schwäbische Zeitung

Der Gemeinderat Unterschneidheim hat am Montag auch die Baustelle an der Sporthalle in Augenschein genommen. Hier ist ein Anbau geplant, in dem künftig der Liederkranz, der Musikverein, die Maibaumfreunde und die Dorfjugend eigene Räume erhalten sollen. Rund 850 000 Euro wird das kosten. Die Arbeiten sollen bis Herbst 2020 abgeschlossen sein. Damit das auch so klappt, haben sich die Vereine in den zurückliegenden Wochen an den Rohbauarbeiten beteiligt und in diesem Zuge laut Ebert eine ganz ausgezeichnete Arbeit geleistet. Mit den erbrachten Eigenleistungen könne man „sehr zufrieden“ sein, so der Bürgermeister. Jetzt gehe es darum, noch in diesem Jahr das Dach abzudichten, dann könnte man im kommenden Jahr den Innenausbau in Angriff nehmen.

Weiter informierte Ebert, dass das Land auch den geplanten Bau von 30 Fahrradstellplätzen bei der Halle fördern wird. Außerdem werde man sich im Gremium beizeiten Gedanken über einen neuen Außenanstrich für die Halle machen müssen. (rim)

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen