Spitzengespräch über Arbeitnehmer-Datenschutz bei Schäuble

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Berlin gibt es heute ein Spitzengespräch zum Thema Datenschutz bei Arbeitnehmern. Dabei sollen strengere Regeln geprüft werden. Hintergrund ist die massenhafte Überprüfung von Mitarbeiterdaten bei Bahn und Telekom. Ver.di-Chef Frank Bsirske forderte in der ARD eine gesetzliche Regelung gegen die Ausspähung von Beschäftigten. Innenminister Wolfgang Schäuble hält das für überzogen. Der Datenschutzbeauftragte Peter Schaar will bei der Verwendung von Mitarbeiterdaten klare Grenzen ziehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen