Spezielle Versicherung lohnt sich nur für Edelräder

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Spezielle Versicherungen für Fahrräder lohnen sich nur für außergewöhnlich wertvolle Räder. Der Schutz sei teuer und gelte stets nur für ein bestimmtes Rad, sagte Roland Huhn, Rechtsreferent des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) in Bremen.

Zu Beginn müsse der Versicherte in der Regel eine jährliche Prämie von zehn Prozent des Kaufwerts bezahlen. Bei hochwertigen Rädern sind somit jedes Jahr mehrere hundert Euro an die Versicherung zu überweisen.

Wer sich für eine spezielle Fahrradversicherung entscheidet, hat die Wahl zwischen einer reinen Diebstahl- und einer Kaskoversicherung, die auch Beschädigungen einschließt. Für die meisten Radfahrer genügt aber laut Huhn der wesentlich günstigere Schutz über eine Hausratversicherung. Da sie alle Räder im Haushalt einschließt, sei sie besonders für Familien und Besitzer billigerer Räder geeignet. Denn die Höhe der Entschädigung sei in der Regel auf einen Bruchteil der Versicherungssumme begrenzt - bisher meist ein Prozent.

Seit Beginn des vergangenen Jahres haben sich allerdings die Bedingungen der Hausratversicherungen zum Vorteil der Radbesitzer geändert, erklärt Huhn. Nun könnten Fahrräder bis zu einem Wert von drei Prozent des gesamten Hausrats versichert werden. Bei einer Police über 50 000 Euro erhielten Versicherte also Entschädigungen für gestohlene Räder bis zu einem Wert von 1500 Euro.

Darüber hinaus waren Fahrräder zuvor für die Zeit zwischen 22.00 Uhr und 6.00 Uhr morgens nur versichert, wenn sie in einem abgeschlossenen Gebäude oder einer Garage abgestellt waren. Wurde ein im Freien abgestelltes Rad gestohlen, mussten die Besitzer beweisen, dass der Diebstahl nicht während der Nachtstunden passierte - ein nahezu aussichtsloses Unterfangen.

Diese Nacht-Klausel entfalle in den neuen Verträgen. Um von diesen Änderungen zu profitieren, kann es sich laut Huhn lohnen, die alte Hausratversicherung zu kündigen und eine neue abzuschließen. Die beste Versicherung vor Fahrraddiebstahl bleibe aber ein massives Schloss.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen