Spanien bei EM-Auslosung in Topf 1

Lesedauer: 2 Min
Spanien - Rumänien
Gerard Moreno (2.v.l.) erzielte zwei Treffer für die Spanier. (Foto: Manu Fernandez/AP/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Spaniens Fußball-Nationalmannschaft hat die EM-Qualifikation mit einem souveränen Sieg gegen Rumänien abgeschlossen.

Durch den 5:0 (4:0)-Erfolg im Madrider Stadion Wanda Metropolitano wird der Rekord-Europameister bei der Auslosung für das Turnier 2020 am 30. November in Bukarest in Topf 1 der sechs besten Mannschaften vertreten sein.

Fabian Ruiz (8. Minute) und Gerard Moreno (33./43.) stellten mit ihren Toren die Weichen schon in der ersten Hälfte auf Sieg. Der vierte Treffer resultierte aus einem Eigentor des Rumänen Adrian Rus (45.+1). Mikel Oyarzabal (90.+2) sorgte für den Endstand. Die Rumänen verpassten die direkte Qualifikation und müssen in die Playoffs im März 2020.

Außer Spanien werden auch England, Italien, Belgien und die Ukraine in Topf 1 vertreten sein. Der sechste und letzte Platz geht am Dienstagabend an Deutschland, Frankreich oder die Niederlande.

Da sich Irland am Dienstagabend durch ein 1:1 (0:0) gegen Dänemark kein Direkt-Ticket für das Turnier sichern konnte, darf Spanien alle drei EM-Vorrundenspiele in der Gruppe E im Juni 2020 als Heimpartien in Bilbao bestreiten. Gleiches gilt für die Niederlande, die mit ihrem Heimspielort Amsterdam Co-Gastgeber der Gruppe C mit Rumänien (Bukarest) sind.

UEFA-Infos zum Spiel

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen