Soroptimist spendet 1000 Euro für Komm-Projekt

Lesedauer: 1 Min

Erika Spielmannleitner und Sabin Lehmann vom Soroptimist-Club Ellwangen übergaben den Spendenscheck an Zita Forster vom deutsch
Erika Spielmannleitner und Sabin Lehmann vom Soroptimist-Club Ellwangen übergaben den Spendenscheck an Zita Forster vom deutschen Roten Kreuz. (Foto: privat)
Ipf- und Jagst-Zeitung

Ellwangen (ij) - Der Ellwanger Soroptimist-International-Club hat 1000 Euro an die DRK-Sozialarbeit für das gemeinsame Projekt „Komm“ gespendet. Das Projekt bietet insbesondere für Frauen aus der Südstadt Sprachkurse und Unterstützung in der Alltagsorganisation mit kleinen und schulpflichtigen Kindern.

Zum zehnjährigen Clubjubiläum bat SI-Ellwangen um Spenden für „Komm“. Dabei kamen 1000 Euro zusammen, die Erika Spielmannleitner und Sabin Lehmann nun an Zita Förster von der DRK-Sozialarbeit überreicht wurden. Sie bedankte sich für das konstante Engagement, das es ihr und ihrem Team ermöglicht, eine individuelle Bildungs- und Betreuungsarbeit zu leisten. „Davon profitieren die oft sehr jungen Frauen und ihre Kinder langfristig”, sagt sie aus Erfahrung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen