Sommerserenade in Reichenhofen

 Schwungvolle Klänge vor dem Haus Schiele mit „Subdirigentin“ Renate unter Einhaltung der Abstandsregelung.
Schwungvolle Klänge vor dem Haus Schiele mit „Subdirigentin“ Renate unter Einhaltung der Abstandsregelung. (Foto: Musikverein)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Reichenhofen - Die gemeinsame Idee der Blasmusiker in Reichenhofen, „etwas für's Dorf zu machen“, kam bei den zahlreichen Zuhörern am vergangenen Samstag bestens an. Endlich hatten sie wieder die Gelegenheit, Livemusik zu hören, und das sogar vor ihren Haustüren.

Die Musikkapelle hatte sich hierbei in zwei größere Ensembles aufgeteilt, die dann an verschiedenen Orten im Dorf auftraten und dabei aus ihrem normalen Repertoire schöpfen konnten. Gerne wurden dabei auch Wünsche aus dem Publikum erfüllt, das mit Applaus nicht sparte. Wie Dirigent Luis Lau mitteilte, steht an Planungen für den Herbst „noch nichts Konkretes an“, er hofft aber auch auf Lockerungen im Blasmusikbereich.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen