Sommerreifen auf Schnee führen zu Unfall

Lesedauer: 1 Min
Gegen den Fahrer wird ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.
Gegen den Fahrer wird ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. (Foto: Symbol: Patrick Pleul, dpa)
Schwäbische Zeitung

Meßkirch (sz) - Mutmaßlich aufgrund einer der Witterung nicht angepassten Bereifung ist ein 31-jähriger Peugeot-Fahrer am Dienstag in Meßkirch gegen 16.15 Uhr an der Einmündung der Tuttlinger Straße in die B 311 auf Schneeglätte mit seinem Fahrzeug ins Rutschen gekommen, das teilt die Polizei mit. Durch den mangelhaften Halt der Sommerreifen mit geringer Profiltiefe auf der winterlichen Fahrbahn prallte der Peugeot gegen eine Leitplanke. Hierdurch entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 2500 Euro, verletzt wurde niemand. Das Auto war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Gegen den 31-Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen