Solzbach kennt alle Möglichkeiten

Lesedauer: 2 Min
 Eckard Scheiderer
Eckard Scheiderer (Foto: Thomas Siedler)

Dass mit Ulrich Solzbach ein Mediziner Sprecher des Vorstands der Kliniken Ostalb werden wird, ist ein eindeutiges Signal dafür, worauf es jetzt bei der Umsetzung des Medizinkonzepts 2020+ ankommt. Der langjährige Ärztliche Direktor des Aalener Ostalb-Klinikums, seit einem Dreivierteljahr in dieser Funktion für das Gesamtunternehmen, kennt die medizinischen Möglichkeiten und Notwendigkeiten quer durch alle Disziplinen, sicher aber auch die Befindlichkeiten seiner Chefarzt-Kollegen, wenn es nun ans Eingemachte geht: Abbau von Doppelstrukturen, Konzentration und qualitative Verbesserung von Angeboten, Schaffung neuer Angebote, Verhinderung von Kirchturmdenken. Die betriebswirtschaftlichen Vorgaben sind klar: dauerhafte und drastische Absenkung des Klinikdefizits. Bei der Erreichung dieses Ziels geht es für den ausgewiesenen Kardiologen Solzbach nun um die Operation am offenen Herzen der Kliniken Ostalb.

e.scheiderer@aalener-nachrichten.de

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen