Software gibt den Dolmetscher auf dem Handy

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Dolmetscher für das Handy gibt es zwar schon. Doch will man Wörter etwa auf Japanisch oder Russisch eingeben, scheitert dies an der Tastatur. Nun hat der Hersteller Abbyy auf dem Mobile World Congress in Barcelona (16. bis 19. Februar) eine neue Software vorgestellt.

Sie verwendet für die Übersetzung die eingebaute Kamera des Handys: Das FotoTranslator genannte Programm erkennt fotografierte Wörter und sucht in dem ebenfalls auf dem Handy befindlichen Wörterbuch nach einer Übersetzung.

Das Programm soll von Sommer an erhältlich sein und 9,95 Euro kosten. Es wird online vertrieben - über die Anwendungsshops der Mobilfunkprovider etwa. Laut Jupp Stöpetie, Geschäftsführer von Abbyy Europe, wird es das Programm für Symbian-Handys, Android und BlackBerrys geben. Ein iPhone-Version ist ebenfalls geplant. Für Windows Mobile ist derzeit kein FotoTranslator vorgesehen. „Windows Mobile spricht die Kamera nicht über das Betriebssystem an“, erläutert Stöpetie. Der Hersteller müsste somit für jedes Modell eine eigene Software-Version entwickeln.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen