So Profitieren Baindt, Baienfurt und Fronreute von Landesmitteln

Lesedauer: 3 Min
ERstklässler der Achtalschule in Baienfurt bei der Einschulung: Die SChule ist eine von dreien, die Fördergelder vom Land erhält
ERstklässler der Achtalschule in Baienfurt bei der Einschulung: Die SChule ist eine von dreien, die Fördergelder vom Land erhält. (Foto: Archiv Achtalschule Baienfurt)
Schwäbische Zeitung

Im laufenden Jahr erhält die Grundschule Baindt für den erforderlichen Umbau 146 000 Euro an Fördermitteln aus dem Förderprogramm für Schulen mit ganztägigen Angeboten. Baienfurt kann mit 573 000 Euro nun die Erweiterung und den Umbau der Grundschule an der Achtalschule (Gemeinschaftsschule) angehen. Und die Gemeinde Fronreute erhält 266 000 Euro für die Erweiterung der Grundschule im Ortsteil Fronhofen.

„Mit diesen Investitionen stellt die grün-schwarze Landesregierung unter Beweis, dass ihr eine gute Bildung und Schulinfrastruktur ein wichtiges Anliegen ist“, betonen die Wahlkreis-Abgeordneten Manne Lucha (Grüne) und August Schuler (CDU) in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Wie die beiden Abgeordneten aus dem Wahlkreis Ravensburg weiter mitteilen, bezuschusst das Land bezuschusst im diesem Jahr 84 Schulbauprojekte mit insgesamt 98 Millionen Euro aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs. Hinzu kommen 46 weitere Bauprojekte für Ganztagsschulen mit rund 19 Millionen Euro. Darauf haben sich Kultusministerium, Finanz- und Innenministerium mit den Kommunalen Landesverbänden verständigt.

„In den vergangenen sechs Jahren hat das Land somit bereits über 380 Millionen Euro in die Schulbauförderung investiert. Die grün-schwarze Landesregierung leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der Schulträger, um gemeinsam eine attraktive Schullandschaft zu gestalten“, so die Landtagsabgeordneten Schuler und Lucha.

„Die hohe Zahl an geförderten Bauprojekten im Ganztagsschulbereich zeigt: Wir kommen der steigenden Nachfrage nach Angeboten für eine bessere Vereinbarkeit von Familien und Beruf nach und investieren gezielt in die Förderung von bildungsbenachteiligten Schülerinnen und Schülern“, so die Landtagsabgeordneten Schuler und Lucha.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen