Slowakische Präsidentenwahl geht in zweite Runde

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Entscheidung bei der Präsidentenwahl in der Slowakei wird erst in der zweiten Runde am 4. April fallen. Das geht aus dem amtlichen Ergebnis des ersten Wahlgangs hervor. Diesen gewann der 67-jährige Amtsinhaber Ivan Gasparovic mit 46,7 Prozent der abgegebenen Stimmen. Bei der Stichwahl wird die zweitstärkste Kandidatin, Ex-Sozialministerin Iveta Radicova, gegen ihn antreten. Die 52-jährige christlich-liberale Kandidatin kam auf rund 38 Prozent. In der zweiten Runde wird ein knappes Rennen erwartet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen