Siemens steigt aus Gemeinschaftsunternehmen mit Areva aus

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Elektrokonzern Siemens steigt beim französischen Atomkonzern Areva aus. Die Gesellschaftervereinbarung für das Gemeinschaftsunternehmen Areva NP solle mit Wirkung spätestens zum 30. Januar 2012 gekündigt werden, teilte die Siemens AG am Abend nach einer Aufsichtsratssitzung mit. Seine 34-Prozent- Beteiligung an dem Joint Venture will Siemens an Areva verkaufen. Siemens begründete den Schritt mit fehlenden unternehmerischen Einflussmöglichkeiten in dem Gemeinschaftsunternehmen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen