Sieg im LEC-Spitzenspiel: G2 setzt sich gegen Fnatic durch

Lesedauer: 3 Min
LEC
Teamarbeit zahlt sich aus: die Titelverteidiger von G2 Esports sind zurück an der Spitze der LEC. (Foto: Riot Games / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

G2 Esports hat seine Titelambitionen in der europäischen League-of-Legends-Liga LEC untermauert. In dem mit Spannung erwarteten Rückspiel gegen Fnatic lag G2 lange hinten, blieb jedoch wach und nutzte die Fehler des Gegners eiskalt aus.

Die vor allem von Taktik geprägte Partie begann ruhig, erst nach zehn Minuten holte sich G2 die erste Eliminierung. Fnatic kam jedoch immer besser in das Spiel und erarbeitete sich mit der Zeit Vorteile. G2 setzte auf eine Strategie mit viel Heilung und defensiven Helden, die sich zunächst aber nur bedingt auszahlte.

Die Entscheidung von Fnatic, nach 27 Minuten die wichtigste neutrale Einheit, Baron Nashor, anzugreifen, sollte sich jedoch als großer Fehler herausstellen - denn G2s Jungler Marcin „Jankos“ Jankowski gelang es, den dazugehörigen Bonus zu stehlen. Fnatic konnte sich davon nicht mehr erholen und musste nach mehreren Türmen wenig später auch das Spiel abgeben.

„Es ist immer eine 50:50-Entscheidung“, sagte G2-Coach Fabian „GrabbZ“ Lohmann im Interview nach dem Spiel zum Kampf um den Baron. „Es war nicht ihre beste Tat, vielleicht fühlten sie auch unter Druck gesetzt. Hätte Fnatic den Baron bekommen, hätten sie auf jeden Fall gewonnen.“

G2 ist damit erstmals seit der dritten Woche wieder alleiniger Tabellenführer. Fnatic teilt sich Platz zwei mit Origen, die das Verfolgerduell gegen Misfits für sich entscheiden konnten.

Rogue gewann das Match im Tabellenmittelfeld gegen MAD Lions, auch Excel bleibt nach einem Sieg gegen Vitality im Kampf um die Playoffs. Der FC Schalke 04 gewann das Kellerduell gegen SK Gaming, zusammen mit Schlusslicht Vitality können sich alle drei aber nicht mehr für die Playoffs qualifizieren.

Tabelle der LEC

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen