Senioren-Team startet mit einem Auswärtssieg

Lesedauer: 4 Min
 Die Senioren 50/1 (hi., v.l.) Elmar Trunk, Michael Humpl, Holger Beck sowie vorne (v.l.) Karl Kowalewski, Oliver Gönner, Thomas
Die Senioren 50/1 (hi., v.l.) Elmar Trunk, Michael Humpl, Holger Beck sowie vorne (v.l.) Karl Kowalewski, Oliver Gönner, Thomas Hipp. Es fehlt: Claus Obert. (Foto: Bruno Wetzel)
Schwäbische Zeitung
Bruno Wetzel

Bad Saulgau (sz) - Die Tennisspielerinnen des TC Bad Saulgau haben am vergangenen Wochenende ihre gute Form unterstrichen. Die erste Mannschaft kam nach dem Sieg zum Auftakt vor einer Woche auch im zweiten Spiel zu einem Sieg. Saskia Leone, Christiane Mutschler und Co. siegten in Dornstetten klar mit 5:1. Saskia Leone unterlag ihrer Gegnerin mit 2:6 und 3:6, Christiane Mutschler gewann mit 6:2 und 6:4 und glich aus. Darja Feofaneva, die am Samstag bereits in der zweiten Mannschaft erfolgreich war, gewann ebenfalls klar mit 6:1 und 6:2. Da Dornstetten nur mit drei Spielerinnen angereist war, gingen das vierte Match und ein Doppel kampflos an das Team um Saskia Leone. Das verbliebene Doppel war allerdings eine knappe Angelegenheit, doch setzten sich letztendlich Darja Feofaneva und Christiane Mutschler mit 5:7, 7:6 und 10:3 imMatchtiebreak durch. Am Sonntag fährt das Team als Tabellenführer zuversichtlich zum Tabellenvierten nach Rottweil.

Die zweite Mannschaft startete mit zwei Siegen. Die Mannschaft um Mannschaftsführerin Sandrine Schweizer musste gleich zweimal ran. Am Samstag ging es im Nachholspiel - die Partie war zum Auftakt eine Woche zuvor den schlechten Wetterbedingungen zm Opfer gefallen - gegen Obermarchtal. Trotz Verletzungen von Sandrine Schweizer und Amanda Serban siegten die Bad Saulgauerinnen mit 4:2. Darja Feofaneva (6:3, 6:2), Sandrine Schweizer (6:4, 6:2) und Sonja Miko (6:1, 6:0) gewannen jeweils ihre Einzel, sodass der Sieg im Doppel von Feofanova/Miko zum 4:2-Sieg reichte. Am Sonntag ging es dann nach Unterstadion, mit einer aufgrund von Verletzungen neuen Aufstellung. Lea Geßler, Amanda Serban, Lena Heske und Vanessa Sontag erspielten sich einen 4:2-Sieg und setzten sich damit an die Tabellenspitze der Kreisstaffel 1.

Auch die Senioren legten einen gelungenen Start auf die rote Asche. Sie Senioren 50/1 siegten in der Bezirksoberliga beim TC Ehingen mit 7:2. Dabei gibt das deutliche Ergebnis den Spielverlauf nicht wieder. Klare Siege bei Kälte, Regen und Wind feierten Oliver Gönner (6:0, 6:2) und Thomas Hipp (6:0, 6:3), enger war es für Karl Kowalewski (3:6, 6:3, 10:8), Claus Obert (7:5, 4:6, 7:10), Elmar Trunk (7:6, 7:5) und Holger Beck (3:6, 6:4, 10:5), doch Bad Saulgau hatte bereits nach den Einzeln den Sieg in der Tasche. In den Doppeln probierte der TCS dann neue Aufstellungen aus. Gönner/Beck (6:1, 6:0) und Hipp/Trunk (6:2, 6:3) waren erfolgreich. Am Samstag erwartet die Mannschaft von Michael Humpl nun das Team aus Wiblingen, das nach einem 6:3-Sieg über Isny als Tabellendritter anreist.

Die Hobby-Mannschaften gewannen ihr erstes Spiel jeweils mit 4:2. In der Aufstellung Elisabeth Hesser, Renate Runge, Charlotte Uhl, Sabine Maier und der Mannschaftsführerin Conny Weisser besiegte die Mannschaft Bingen. Die Hobby-Doppel-Mannschaft trat in Bad Schussenried an. Aufgrund der schlechten Witterung wurden die Spiele teilweise in der Halle ausgetragen. Den Sieg erspielten Herlinde Wicker (MF), Renate Dobler, Eva Brillisauer, Sabine Maier, Elisabeth Gruber und Uschi Mentz.

In der Jugend fand nur ein Spiel statt. Die Knaben verloren in der Aufstellung Elias Gorskij, Damjan Zec, Paul Bichert und Vincent Beikirchner gegen Bad Buchau mit 2:4.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen