Sechs Jahre Haft für Horst Mahler

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Rechtsextremist Horst Mahler ist wegen Volksverhetzung zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Vor dem Landgericht München musste sich der 70 Jahre alte frühere RAF-Anwalt unter anderem wegen antisemitischer Hetzreden verantworten. Laut Anklage hatte Mahler den Holocaust als „die gewaltigste Lüge der Weltgeschichte“ bezeichnet. Noch im Gerichtssaal wurde er verhaftet und vor den Augen seiner Anhänger abgeführt. Der Ex-Anwalt war bereits mehrmals wegen Volksverhetzung verurteilt worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen