Schwerer Busunfall in Russland mit mindestens 14 Toten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Russland sind bei einem schweren Busunfall mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. Der Reisebus stieß östlich von Moskau frontal mit einem Lastwagen zusammen und brannte aus. Das teilte der Zivilschutz nach Angaben der Agentur Interfax mit. Die Opfer waren Kleinhändler auf dem Weg nach Moskau. Die Polizei vermutet, dass am Lastwagen ein Reifen geplatzt oder der Lkw-Fahrer am Steuer eingeschlafen war.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen