Schwere Anschlagserie in Kabul vor Holbrooke-Besuch

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Vor dem Besuch des neuen US-Sondergesandten Richard Holbrooke haben die Taliban in Kabul mit einer ganzen Serie von Selbstmordanschlägen Terror verbreitet. Nach Angaben von Polizei und Augenzeugen griffen mehrere Selbstmordattentäter in der afghanischen Hauptstadt fast zeitgleich Regierungsgebäude an. Mindestens ein Attentäter wurde in einem Ministerium von Sicherheitskräften erschossen. Die Selbstmordattentäter rissen mehrere Menschen mit in den Tod. Genaue Angaben zur Zahl der Opfer gibt es noch nicht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen