Schwarzarbeit laut Studie in mehr als vier Millionen Haushalten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mehr als vier Millionen Privathaushalte in Deutschland beschäftigen Haushaltshilfen schwarz. Das geht aus einer neuen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln hervor. Acht von zehn Befragten gaben an, sie hätten kein schlechtes Gewissen, eine Hilfe illegal zu beschäftigen. Die Familien unterstützenden Dienstleistungen wie Putzen machen laut Studie 16 Prozent der gesamten Schwarzarbeit aus, gefolgt von Handwerksleistungen beim Hausbau.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen