Schuhwerfer von Bagdad erhält ein Denkmal

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der nach seinen Würfen auf Ex- US- Präsident George W. Bush als Schuhwerfer von Bagdad bekannt gewordene irakische Journalist Montasser al-Saidi hat jetzt ein Denkmal erhalten. Gestern wurde in Tikrit ein übergroßer Bronzeschuh enthüllt, der an den Schuhwurf erinnern soll. Al-Saidi hatte Mitte Dezember bei einer Pressekonferenz in Bagdad seine Schuhe auf Bush geworfen. Bush wich beiden Geschossen aus. Der seit dieser Attacke inhaftierte Al-Saidi gilt in der islamischen Welt inzwischen als eine Art Volksheld.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen