Scholz will Opel retten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Opel muss unter allen Umständen gerettet werden. Das fordert Arbeitsminister Olaf Scholz. Opel sterben zu lassen, wäre mehr als ein Fehler, sagte Scholz der „Bild am Sonntag“. Auch vor einer Staatsbeteiligung an Opel dürfe die Regierung nicht zurückschrecken. Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg zeigte sich skeptisch. Man gehe schließlich mit Steuergeldern um, sagte er. Opel-Chef Hans Demant kündigte unterdessen an, dass sich die Beschäftigten auf schmerzhafte Maßnahmen einstellen müssen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen