Schmerztablette: Einnahmezeitpunkt bestimmt Wirkung

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Schmerzmittel, die ihre Wirkung nur langsam entfalten, werden am besten ein bis zwei Stunden vor dem Essen geschluckt. Werden diese sogenannten Retardtabletten dagegen erst beim Essen eingenommen, wirken sie möglicherweise zu spät.

Dies erläutert die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) in Berlin. Besteht der Eindruck, dass eine Tablette ihre Wirkung nicht entfaltet, darf der Patient trotzdem nicht vorzeitig eine zweite Pille nehmen. Denn das kann laut ABDA zu einer Überdosierung und damit verbundenen Nebenwirkungen führen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen