fsk

Begrüßungsschilder an den Kreisgrenzen geben Einheimischen und Fremden zu erkennen, wo sie sich befinden: Im Quellenlandkreis.

Man fährt erstaunt daran vorbei. Zum Beispiel auf der B 500 in Richtung Titisee oder gar an der Grenze zur Schweiz nach Blumberg sind Schilder aufgestellt. An der Staatsgrenze hat man aufgrund der Schildergröße sogar den Eindruck, dass es dort außer Deutschland und der Schweiz noch einen weiteren Staat gebe: Den Quellenlandkreis.

Die Schilder wurden laut Kreistagsbeschluss nach längerer Diskussion vom Landratsamt beschafft. 20 Schilder sollen, so Pressesprecherin Heike Frank, gestellt werden, drei Schilder werden als Reserve vorgehalten. Immerhin 17 wurden inzwischen bereits aufgestellt. An drei Standorten hätten die Schilder noch nicht errichtet werden können, sagt Heike Frank. „Dies hängt mit Baumfällarbeiten und einer Baumaßnahme zusammen.“

Schilder stehen nah an Kreisgrenze

Die Embleme wurden im Bereich von Bundes- und Landesstraßen aufgestellt. Das Begrüßungsschild mit Logo Quellenland Schwarzwald-Baar-Kreis hat folgende Maße: Metallrahmen in den Maßen 1,10 Meter Breite mal 1,60 Meter Höhe. Die Maße des eigentlichen Landkreisschildes betragen einen Meter Breite und 1,20 Meter Höhe.

Der Rahmen wurde über zwei Rohrprofile mit dem Durchmesser 70 Millimeter im Bankettbereich in einem Abstand zum bituminös befestigten Straßenrand, der größer als 1,50 Meter sein muss analog der Verkehrszeichenbeschilderung aufgestellt. „Die Standorte wurden so gewählt, dass man der Kreisgrenze sehr nahe gekommen ist“, sagt Heike Frank: „Manchmal war es jedoch wegen der Topographie nicht möglich, das Schild genau auf die Grenze zu stellen.“

Schilder stehen auf eigenem Grund

Dies sind beispielsweise stark abfallende Böschungen und sehr nahe Felswände. „Keines der Schilder wurde auf das Gebiet eines Nachbarkreises gestellt. Alle Schilder stehen auf eigenem Grund“, betont die Pressesprecherin.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen