Schelklinger Derby steht im Mittelpunkt

Lesedauer: 4 Min
 Im Derby stehen sich am Sonntag der FV Schelklingen-Hausen (rot) und der FC Schelklingen/Alb (blau) gegenüber.
Im Derby stehen sich am Sonntag der FV Schelklingen-Hausen (rot) und der FC Schelklingen/Alb (blau) gegenüber. (Foto: SZ-Archiv: mas)
ai

Ehingen (ai) - In der Fußball-Kreisliga A1 bietet sich am siebten Spieltag das Schelklinger Stadt-Derby als Top-Spiel an. Der Tabellenfünfte ist dabei Gastgeber des FC Alb. Der SV Betzenweiler spielt zu Hause gegen die SG Griesingen. Alle Spiele beginnen am Sonntag, 6. Oktober, um 15 Uhr.

SZ-Topspiel: FV Schelklingen-Hausen – FC Schelklingen/Alb. - Nur ungern erinnert man sich beim Gastgeber an das Heimspiel der Vorsaison. Damals gewannen die Älbler im Längental mit 5:1. Das Spiel der Rückrunde endete 0:0. Der Rundenstart des FC Schelklingen/Alb ruft Verwunderung hervor. Mit fünf Siegen in den ersten fünf Spielen folgte am Mittwochabend aber unerwartet die erste Niederlage gegen Dürmentingen, dennoch stehen die Gäste auf Rang zwei und haben mit Ertingen/Binzwangen und Betzenweiler bereits zwei starke Gegner besiegt. Doch das zählt im Lokalderby am Sonntag nicht, denn die Gastgeber werden mit besonderem Ehrgeiz in dieses Spiel gehen. Das 1:5 im zurückliegenden Heimspiel gegen die SF Kirchen soll korrigiert werden. Doch der FC Schelklingen/Alb kann ohne Druck und mit Selbstvertrauen in das Derby gehen. Sicher wird dieses Spiel viele Zuschauer aus beiden Lagern anziehen.

SF Bussen – SG Ersingen. - Die beiden Aufsteiger haben bisher nur wenige Punkte auf ihrem Konto. Die SF Bussen wissen, dass sie vor allem in ihren Heimspielen erfolgreich sein müssen, um den Klassenerhalt zu schaffen. Die Gäste konnten bisher auswärts noch keine Bäume ausreißen.

SF Donaurieden – SV Oberdischingen. – Die Spiele zwischen diesen beiden Mannschaften unterliegen eigenen Gesetzen. Allerdings hat Gästetrainer Markus Schmid derzeit mehrere Ausfälle und die Sportfreunde wollen nicht zum zweiten Mal zu Hause verlieren.

TSV Rißtissen – SGM Daugendorf/Zwiefalten. – Der TSV Rißtissen hat erst einmal zu Hause gewonnen und möchte am Sonntag nachlegen. Doch die Gäste haben auch schon auswärts gepunktet.

SGM Ertingen/Binzwangen – Schwarz Weiß Donau II. – Die Gastgeber wollen ihren guten Tabellenplatz verteidigen. In der Form wie im Heimspiel gegen Griesingen können sich die Gäste wohl nicht viel ausrechnen.

SV Betzenweiler – SG Griesingen. – Mit Goalgetter Fabian Argo ist der SV Betzenweiler zuversichtlich, gegen die SG Griesingen erfolgreich zu bestehen. Doch die SG Griesingen will weiterhin im oberen Tabellendrittel mitmischen.

SV Dürmentingen – SV Ringingen. - Der SV Ringingen hat bisher am wenigsten Spiele ausgetragen. In dieser Saison scheint das Team von Trainer Hartmut Pohl anscheinend nicht an die starke Vorsaison anzuknüpfen. Dagegen ist der SV Dürmentingen recht erfolgreich in die Runde gestartet und hat seine gute Form am Mittwoch mit dem Sieg beim FC Schelklingen/Alb noch unterstrichen.

Spielfrei sind die SF Kirchen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen