Schäuble warnt nach Amoklauf vor schnellen Gesetzesinitiativen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble hat nach dem Amoklauf von Winnenden davor gewarnt, schnell mit Gesetzesinitiativen vorzupreschen. Er sei ausdrücklich nicht der Meinung, dass man zwei Stunden nach einem solchen Ereignis sicher wissen könne, welche Gesetze es brauche, um so etwas zu verhindern. Das sagte Schäuble der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Unterdessen ist unter großer öffentlicher Anteilnahme in Winnenden das erste Opfer des Amokläufers Tim K. beigesetzt worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen