Salate lassen sich mit Sesam verfeinern

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Salate lassen sich gut mit Sesamkörnern verfeinern. Die vitaminreiche Ölsaat enthalte viele wertvolle mehrfach ungesättigte Fettsäuren, berichtet die Zeitschrift „essen & trinken Für jeden Tag“.

Ein feines Röstaroma bekomme ungeschälter oder geschälter Sesam in der Pfanne oder im Backofen. Aus der zuvor gerösteten Saat wird auch das dunkle Sesamöl gewonnen. Da es sehr intensiv ist, sollte es nur in kleinen Mengen zum Verfeinern von Salaten, Dips oder asiatischen Gerichten verwendet werden. Bei Bedarf kann es der Zeitschrift zufolge auch mit anderem Öl gemischt werden. Das helle Öl dagegen wird aus naturbelassenen Samen gewonnen und kann hoch erhitzt werden. Es schmeckt relativ neutral und eignet sich gut zum Braten im Wok.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen