Söhne wohnen länger im „Hotel Mama“ als Töchter

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Söhne wohnen deutlich länger im „Hotel Mama“ als Töchter. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden lebten im Jahr 2007 noch 46 Prozent der 24-jährigen Männer bei den Eltern.

Von den gleichaltrigen Frauen waren es nur 27 Prozent. Im Alter von 30 Jahren wohnten 14 Prozent und mit 40 immerhin noch 4 Prozent der Männer als „lediges Kind“ im Elternhaus. Bei den Töchtern lag die Quote bei den 30-Jährigen dagegen nur bei 5 Prozent, bei den 40-Jährigen sogar nur bei 1 Prozent. Basis für die Daten ist der Mikrozensus, die größte jährliche Haushaltsbefragung in Europa.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen