Russlands Präsident für neue Energieabkommen mit Europa

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Zur Vermeidung künftiger Energiekrisen hat der russische Präsident Dmitri Medwedew neue Energieabkommen gefordert. Die europäischen Staaten als Energieverbraucher sollten mit Russland als „zuverlässigen Lieferanten“ durch breit angelegte Beratungen neue Abkommen vorbereiten. Das sagte Medwedew in einem Interview des bulgarischen Staatsfernsehens. Medwedew wollte als Russlands Präsident keine Garantien dafür geben, dass sich die Gaskrise nicht wiederholen könnte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen