Rund vier Millionen Feldhasen in Deutschland

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Schnitt hoppelten 14 Feldhasen im Herbst 2008 auf einem Quadratkilometer Land. Hochgerechnet heißt das: Rund vier Millionen der Langohren leben in Deutschland.

Das teilt der Deutsche Jagdschutz-Verband in Bonn mit und beruft sich auf das Wildtier-Informationssystem der Länder Deutschlands (WILD). Mit mehr als 29 Tieren pro Quadratkilometer waren die Bestände im nordwestdeutschen Tiefland Niedersachsens und Nordrhein-Westfalens am größten.

WILD erhebt vergleichbare Daten seit 2002. Das langjährige Mittel liegt demnach bei 14,2 Feldhasen pro Quadratkilometer. Besonders wichtig für die Entwicklung des Bestands ist dem Jagdschutz-Verband zufolge die Witterung im Frühjahr: je wärmer und trockener, desto besser.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen